Gran Canaria

Gran Canaria

Die aus vulkanischem Ursprung entstandene Insel Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanaren. Weil Gran Canaria so vielfältig ist wird die Insel auch als „Miniaturkontinent“ beschrieben. Bezaubernde Strände, Bergland, steil abfallende Felswände zum Atlantik,  wüstenähnliche Dünenareale, tief eingeschnittene Barrancos (Schluchten) und vieles mehr macht die Insel einzigartig. Auf der Insel sind 14 verschiedene Klimazonen. Der Norden von Gran Canaria wird durch die Berge, den Passatwind den daraus entstehenden Nebel, als feuchteren Norden bezeichnet. Wo gegen der Süden, durch die Winde aus der Sahara als sehr trocken charakterisiert wird.

Besonders sehenswert ist der Fischerort Puerto de Mogán, welcher auch Venedig des Südens genannt wird. Außerdem sollte jeder Urlauber einmal auf den Dünen von Maspalomas unterwegs sein. Im Hinterland von Maspalomas kann man dann auch gleich noch den Trinkwasser-Staudamm bestaunen. J Wer sich für Architektur interessiert kann die typisch kanarische Architektur im Ort Teror besichtigen. Man kann den Urlaub aber auch entspannt am Stand genießen und die Seele baumeln lassen.

Die von Ureinwohnern in Tuffsteingehauene Höhlen, Cenobio de Valerón sind einzigartig anzuschauen. Es ist die wohl spektakulärste archäologische Fundstätte der Insel. Die Löcher dienten der Einlagerung von Getreide und boten aufgrund der hohen Lage, Schutz vor Diebstählen. Der Besuch dieser Sehenswürdigkeit ist vor allem etwas für Wanderer, da der Aufstieg dorthin anstrengend ist.

Oft wohnt man in Bungalows so kann man auch gut zu mehreren verreisen und man kann sich selbst versorgen. Supermärkte gibt es in der Regel in der näheren Umgebung. Man kann relativ günstig Autos mieten, die „großen“ Straßen sind gut ausgebaut und das Fahren ist kein Problem. Mieten kann man Autos zum Beispiel bei Mietwagencheck.de dem Preisvergleich sämtlicher Mietwagen-Anbieter, dort bekommt man ein Auto schon ab 80€ / Woche.

Na? Lust auf Gran Canaria bekommen? Viele gute Angebote findest du zum Beispiel hier!


Hinterlasse einen Kommentar