Mehr als nur Zockerparadies – Die besten Hotelcasinos der Welt

In vielen beliebten Touristenstädten wie Macau, Hong Kong, Singapur oder Las Vegas gibt es zahlreiche spektakuläre Bauten, die Spielcasinos mit luxuriösen Hotels kombinieren. Diese Komplexe, die teilweise bis zu 9 Milliarden Dollar gekostet haben, sind das Paradies für jeden Zocker. Aber auch für „normale“ Urlauber haben die Hotelcasinos einiges zu bieten, denn sie sind oftmals die luxuriösesten unter den Hotels und bekannt dafür, viel Wert darauf zu legen, die Gäste mit allen erdenklichen Extras zu verwöhnen. Denn während die meisten Hotelcasinos früher nur auf Glücksspieltouristen ausgerichtet waren, hat sich dieser Trend in den letzten Jahren verändert und die Hotelunternehmen haben sich stark in Richtung Lifestyle- und Erlebnistourismus orientiert. Daher sind die riesigen Hotelkomplexe oftmals ähnlich wie eigenständige kleine Städte, mit integrierten Shopping Centern, Kinos, Restaurants, Poollandschaften und vielem Mehr.

Viele dieser Hotelcasinos wie beispielsweise das spektakuläre „Marina Bay Sands“ in Singapur mit dem atemberaubenden Pool auf dem Dach, sind zum Wahrzeichen ihrer Städte geworden und allein schon wegen ihrer Optik eine Reise wert. Für alle, die in ihrem Urlaub allen erdenklichen Luxus lieben, gerne in außergewöhnlichen Hotels übernachten und dabei eventuell auch noch zocken möchten, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt und präsentieren euch die spektakulärsten und besten Hotelcasinos der Welt.

Marina Bay Sands, Singapur

Das „Marina Bay Sands“ Hotelcasino in Singapur gehört ganz klar zu den beeindruckendsten architektonischen Bauten der Welt. Für 2010 geplant und durch diverse Verzögerungen 2011 eröffnet, verschlang der Komplex unfassbare 8 Milliarden US-Dollar und zählt damit zu den teuersten Hotelcasinos der Welt. Das riesige Resort ist satte 20 Hektar groß und beinhaltet neben dem Hotel und Casino auch noch ein Einkaufszentrum, ein Konferenz- und Ausstellungszentrum, ein Kunst- und Wissenschaftsmuseum, mehrere Theatersäle, sowie zahlreiche Bars, Nachtclubs und Restaurants. Zu den Highlights gehören die schwimmenden Pavillons sowie der gigantische und weltberühmte outdoor „infinity“ Pool, der sich in 191 Metern Höhe in dem 340 Meter langen Dachgarten befindet und einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt bietet.

Die Gäste haben die Wahl aus 2.561 Hotelzimmern und Suiten auf 55 Etagen. Darunter befinden sich auch 230 Luxuszimmer mit eigenem Butler und Zugang zu speziellen VIP-Bereichen. Das Casino ist eines der größten der Welt mit 500 Spieltischen und 2.500 Spielautomaten.

The Venetian, Macau

Das „Venetian Macau Resort Hotel“ gehört zu den spektakulärsten Hotelcasinos im asiatischen Zockerparadies Macau. Die kleine Inselgruppe, die zur Volksrepublik China gehört, gilt als das Las Vegas Asiens, denn Glücksspiel wurde dort bereits 1847 legalisiert. Die Hotels dort bieten aber viel mehr als nur Gambling. Das Venetian Macau ist vor allem auch optisch ein echter Hingucker, denn es wurde der Stadt Venedig nachempfunden. Daher sind in dem Hotelkomplex venezianische Sehenswürdigkeiten wie der Markusplatz oder die Rialtobrücke wiederzufinden und selbst die typischen Kanäle wurden nachgebaut inklusive singender Gondolieri.

Der ganze Komplex ist 980.000 m² groß und wurde in den Jahren 2004 bis 2007 erbaut. Es ist das größte Hotelgebäude Asiens und nach Nutzfläche das sechstgrößte Gebäude der Welt. Das Casino bietet mit 800 Spieltischen reichlich Möglichkeiten für die glücksspielbegeisterten Chinesen, die regelmäßig vom Festland nur zum Zocken übers Wochenende nach Macau reisen. Spiele wie Baccarat oder Blackjack gelten in der Region als eine Art Volkssport und genießen einen wesentlich besseren Ruf als in vielen anderen Ländern, in denen Glücksspiel gesellschaftlich weniger akzeptiert ist. Vor allem auch Roulette gehört in Asien zu den beliebtesten Glücksspielen und wenn man als Tourist dieses Spiel beherrscht, hinterlässt man direkt einen positiven Eindruck bei den Einheimischen. Daher sollte man sich vor einem Casinobesuch in Macau auf jeden Fall die Roulette Spielregeln anschauen, um im Casino eine gute Figur zu machen.

Neben dem Casino bietet der Komplex aber auch zahlreiche andere Attraktionen wie 20 verschiedene Restaurants mit unterschiedlichen Küchen aus diversen Regionen der Welt, zahlreiche Geschäfte, ein Tagungszentrum, ein Theater sowie eine große Veranstaltungsarena.

Bei einem Asien-Trip ist Macau immer einen Abstecher wert, nicht nur zum Zocken sondern auch wegen vieler kultureller Sehenswürdigkeiten. Denn obwohl die Insel bekannt für Glücksspiel ist, sind die Geschichte und die Wurzeln der Stadt überall sichtbar, denn große Teile gehören zum Weltkulturerbe.

City Center, Las Vegas

Was wäre eine Liste über die besten Casinohotels der Welt ohne Las Vegas? Natürlich gibt es in der Zockermetropole zahlreiche spektakuläre Hotelkomplexe, die alle beeindruckend sind. Allein schon aus optischer Sicht, gibt es in Las Vegas unendlich viel zum Staunen. Hobby-Fotografen kommen hier genauso auf ihre Kosten mit den vielen tollen Gebäuden, wie Zocker oder Partybegeisterte, denn die Stadt in der Wüste Nevadas gilt nicht nur als Gambling Paradies sondern auch als Partyhochburg und Mecca der Electronic Dance Music Szene. Auch viele der berühmtesten Stars der Welt kommen regelmäßig zum Feiern und Zocken nach Las Vegas. Bei der Frage, wo sie am besten übernachten, gibt es dabei zahlreiche Möglichkeiten. Casinohotels wie Bellagio, Venetian oder Wynn gehören zu den bekanntesten der Welt und bieten allen Gästen einen Aufenthalt der Extraklasse.

Las Vegas von oben

Doch von einem werden sie alle getoppt, zumindest was die Baukosten angeht. Das riesige „City Center“ sollte ursprünglich „nur“ 4 Milliarden US-Dollar kosten doch aufgrund von Verzögerungen und Design-Änderungen wurden daraus am Ende unfassbare 8.5 Milliarden Dollar. Damit ist das Anwesen das teuerste Casinohotel der Welt. Mehr als 6.000 Hotelzimmer und 2400 Eigentumswohnungen gehören zum City Center und das Unternehmen benötigt dabei so viele Arbeiter, dass das Hotel der größte Arbeitgeber in der Casinowelt der USA ist mit mehr 12.000 Mitarbeitern. Insgesamt erstreckt sich das Center auf einer Fläche von 308.000 m². Neben dem Casino gehört vor allem das 50.000 m² große Einkaufs- und Unterhaltungscenter zu den großen Highlights der Anlage, welches von Daniel Libeskind entworfen wurde.

Diese drei hier vorgestellten Hotelcasinos gehören zu den besten und berühmtesten der Welt. Ein Aufenthalt dort wird den Urlaub garantiert spektakulär und luxuriös gestalten. Dass dabei nicht nur das Zocken im Casino im Mittelpunkt steht, hat für die meisten Hotelbetreiber heutzutage große Priorität und daher bieten die Hotelcasinos auch zahlreiche attraktive Unterhaltungsmöglichkeiten abseits der Spieltische.


Hinterlasse einen Kommentar