Der passende Koffer für deine nächste Reise

Der passende Koffer für deine nächste Reise

Der nächste Urlaub ist schon gebucht oder in Planung, da stellt man sich schnell die Frage, welchen Koffer man auf die Reise mitnehmen sollte. Die Auswahl ist wirklich riesig, denn die Koffer gibt es in nahezu jeder Größe, Farbe und Form, doch welcher Koffer sollte es sein?

Handgepäck-Koffer für Ryanair und Co.

Viele von Euch buchen ihre Flüge vermutlich beim irischen Billigflieger Ryanair. Um dort beim Gepäck zu sparen, empfiehlt es sich, lediglich ein Handgepäckstück mitzunehmen. Dieses darf maximal die Maße 55x40x20cm haben, damit ihr es kostenfrei mit an Board nehmen könnt. Natürlich sollte der Koffer in diesem Fall möglichst leicht sein, denn auch beim Gewicht gibt es bei den Billigfliegern strenge Restriktionen. So darf das Handgepäck bei Ryanair maximal 10KG und bei Germanwings beispielsweise sogar nur 8KG wiegen.

Hartschale oder Weichgepäck?

Auch bei der Wahl des richtigen Koffermaterials hat man wieder unterschiedliche Möglichkeiten. So könnt ihr hier zwischen Hartschale und Weichgepäck wählen. Hartschalengepäckstücke werden aus verschiedensten Materialien hergestellt. Je nach Material ist der Koffer etwas biegsam (Polycarbonat) oder noch stabiler (z.B. Polypropylen). Noch härter und bruchfester wird es, wenn ihr euch für einen (teuren) Aluminiumkoffer entscheidet. Da die Koffer von dem Bodenpersonal an den Flughäfen aber nicht gerade zaghaft behandelt werden, sollten sich gerade Vielflieger doch für einen Hartschalenkoffer entscheiden und dafür etwas tiefer in die Tasche greifen, denn durch das widerstandsfähige Material erwartet ihr am Gepäckband sicherlich keine bösen Überraschungen.

Aber natürlich haben auch Trolleys und Koffer aus weichem Material ihre Vorteile. Diese verfügen in der Regel über einen etwas festeren Rahmen bestehen aber ansonsten aus sehr weichem und flexiblem Material und werden in der Regel mit einem Reißverschluss geschlossen. Dadurch, dass die Koffer biegsamer sind als ihre „harten“ Kollegen, bekommt ihr hier auch etwas mehr Gepäck rein und auch im Gewichtsvergleich liegen sie meist leicht vorne. Auf die Robustheit muss man dafür allerdings verzichten und häufig sind die Koffer auch nicht wasserabweisend. Wer wenig fliegt und häufig mit der Bahn oder dem eigenen Auto unterwegs ist, kann aber guten Gewissens zu einem weichen Koffer greifen.

Fazit

Wie ihr seht ist die Wahl nach dem richtigen Koffer gar nicht so leicht. Neben dem Material solltet ihr euch natürlich auch die Praxistauglichkeit der Koffer anschauen. Habt ihr zum Beispiel immer einen Laptop dabei, sollte der Koffer natürlich auch über ein passendes Laptop-Fach verfügen. Wer häufig in die USA reist, sollte sich einen Koffer mit einem TSA Schloss besorgen, zudem solltet ihr euch entweder einen auffälligen Koffer besorgen oder diesen irgendwie kennzeichnen, um ihn am Gepäckband auch schnell wiederzufinden. Alles in allem sollte man aber auch nicht unbedingt das „billigste“ Modell aus dem Discounter wählen, da diese häufig nach ein bis zwei Flugreisen schon teilweise erhebliche Schäden aufweisen.
Quelle: Koffer-Arena


Hinterlasse einen Kommentar